Neuigkeiten | 30.07.2021

100 Jahre Mazda – eine Erfolgsgeschichte

2021 endet das Jubiläumsjahr von Mazda

2020 jährte sich die Geburtsstunde des japanischen Automobilherstellers Mazda zum 100. Mal - am 30. Januar 2021 endete das Jubiläumsjahr. Zum Abschluss präsentieren wir Ihnen noch einmal Special Moments aus 100 Jahren Mazda.


Am 30. Januar 2021 endet das 100. Jubiläumsjahr von Mazda. Wir nutzen diesen Zeitpunkt, um Ihnen noch ein paar weitere lustige, interessante und überraschende Fakten und Details über die Erfolgsgeschichte des japanischen Unternehmens Mazda zu verraten.

Wussten Sie, dass ...

  • der Name „Mazda“ nicht nur an den Unternehmenspatriarchen Matsuda erinnern soll, sondern auch an Ahura Mazda, den altpersischen Gott des Lichts?
  • der Zweite Weltkrieg den Serienstart des ersten Mazda-Pkw-Prototypen 1940 verhinderte?
  • Mazda erst 1958 ein viertes Rad an seinen Autos installiert? Vorher umfasst das Transporter-Programm zwar 30 verschiedene Typen, jedoch alle mit 3 Rädern.
  • Mazda bereits 1958 erstmals Computer in der Fahrzeugherstellung einsetzt?
  • es als Zubehör zum Mazda R360 im Jahr 1960 eine Blumenvase für die Armaturentafel gab?
  • das einmillionste Fahrzeug von Mazda, ein kleiner Familienwagen in goldmetallic vom Typ Carol, im März 1963 verkauft wurde?
  • das Testgelände von Mazda Miyoshi Proving Ground von 1965 die Form eines Kreiskolbenmotors hat?
  • Mazda auf der Tokyo Motor Show 1970 ein futuristisches Hybridfahrzeug vorstellt, das aus einem Kreiskolben- und Elektromotor und diamantenförmig angeordneten Rädern besteht, die mit einem Joystick gelenkt werden?
  • 1972 das E-Auto Chantez EV von Mazda vorgestellt wird?
  • Mazda seit dem 23. November 1972 auch in Deutschland vertreten ist?
  • 1973 ein autonom fahrendes, elektrisches „Personal Car“, das Mazda CVS, präsentiert wird?
  • seit 1978 die Mitarbeiter von ADAC und AvD in Deutschland mit Mazda-Pkws fahren?
  • der Mazda Bongo Sky Lounge bereits 1983 Solarmodule zur Versorgung der Klimaanlage nutzt?
  • auf der ersten Ausgabe der AUTO BILD 1986 der Mazda RX-7 abgebildet ist?
  • der Mazda 323 am Tag des Mauerfalls 1989 in Berlin das „Goldene Lenkrad“ gewinnt?
  • Ingenieure von Mazda 1990 einen Wettbewerb mit dem Suitcase Car gewinnen, einem 30 km/h schnellen Motorrad in einem Hartschalenkoffer?
  • 20 Mazda-Händler im Jahr 1994 in zwei Folgen der Serie „Der Bergdoktor“ mitspielen?
  • die „Mazda City Guides“ im Jahr 1995 die ersten Stadtführer in Deutschland sind, die explizit Parkhäuser mit Frauenparkplätzen ausweisen?
  • in dem Film X-Men 2 der Mazda RX-8 die automobile Hauptrolle spielt?
  • 2004 zwei Mazda RX-8 auf dem Highspeed-Oval in Padenburg 40 internationale Weltrekorde aufstellen?
  • der Mazda6 2004 als erstes Fahrzeug den 100.000-Kilometer-Dauerstest von AUTO BILD ohne einen einzigen Fehler besteht?
  • Mazda Deutschland seit 2008 eine Kooperation mit dem SOS-Kinderdorf hat?
  • Mazda 2015 auf der Milan Design Week ein Sofa im Kodo-Design vorgestellt hat?
  • es in Augsburg seit 2018 das einzige Mazda-Museum außerhalb Japans gibt?
  • Mazda 2018 seinen Erfolg 50 Millionen verkaufte Fahrzeuge „Made in Japan“ feiert?
  • der 2019 vorgestellte „Biesel“ eine Kombination aus Benziner und Diesel ist? Der Vierzylinder kombiniert die Vorteile beider Systeme.

Das Shinise der Autobranche

Mazda Jubiläum 100 Jahre Auto Till

Am 30. Januar 1920 erblickte das japanische Unternehmen Mazda das Licht der Automobilwelt. Zunächst als Hersteller von Korkprodukten, entwickelte sich das Unternehmen schon bald weiter und kann sich nun im Jahr 2020 den japanischen Titel shinise auf die Fahne schreiben. Shinise ist japanisch und bezeichnet Unternehmen, die eine sehr lange Geschichte und stolze Tradition aufweisen können. Mazda hat sich in den letzten 100 Jahren immer wieder weiter und neu entwickelt, zum Beispiel mit dem Wankelmotor, der neuen Designsprache Kodo oder dem Skyactiv-X-Motor. 2019 verkaufte das Unternehmen weltweit ca. 1,5 Millionen Fahrzeuge. Für die nächsten Jahre hat sich Mazda bereits ehrgeizige Ziele gesetzt: es soll eine neue Produktgeneration geben, natürlich mit hochwertigem Design und exzellenter Technik. Aber auch die Reduktion von CO2-Emissionen steht im Fokus des japanischen Automobilherstellers. Ein paar interessante Details aus 100 Jahren Automobilgeschichte.

Die Anfänge von Mazda

Mazda Jubiläum 100 Jahre Korkproduktion Anfänge Auto Till

Die Anfänge von Mazda beginnen im japanischen Hiroshima im Jahr 1920. Hier gründet der Japaner Toyo Kogyo eine Korkproduktionsfirma. Bereits neun Jahre später, 1929, steigt er in die Transportindustrie ein. 1931 beginnt die Serienfertigung des dreirädrigen Mazda-Go, eines Nutzfahrzeugs, das unter der Leitung des Präsidenten Jujiro Matsuda sofort erfolgreich verkauft wird. Das Unternehmen floriert, bis am 6. August 1945 die US-Atombombe „Little Boy“ auf Hiroshima abgeworfen wird. Die Stadt ist zerstört, der Betrieb von Mazda eingestellt. Das Unternehmen engagiert sich zunächst im wohltätigen Bereich und versorgt die Menschen in der Region mit Medikamenten und notdürftigen Unterkünften in den Fabrikhallen von Mazda. Bereits vier Monate nach Abwurf der Atombombe wird der Mazda-Go wieder produziert. Viele Menschen aus der Region  haben bei Mazda einen Arbeitsplatz gefunden. Heute ist die Stadt Hiroshima die größte in der Region und ein Symbol für den Kampf der Menschheit für den Frieden.

Mazda-Motoren

Mazda Jubiläum 100 Jahre Skyactiv-X Motor Auto Till

1919 war das Geburtsjahr des Wankelmotors, erfunden vom deutschen Ingenieur Felix Wankel. Viele Autohersteller zeigten Interesse am Wankelmotor, Mazda konnte sich die Rechte schließlich im Juli 1961 durch einen Vertrag mit dem Motorradhersteller NSU sichern. Nach Vertragsabschluss stellte sich jedoch heraus, dass der Wankelmotor noch einige verbesserungswürdige Eigenschaften mit sich brachte, z. B. Öl im Brennraum, der dicke weiße Wolken verursachte. 47 japanischen Ingenieuren gelang schließlich der Durchbruch und im Mai 1967 präsentierten sie den neuen, funktionstüchtigen Zwei-Scheiben-Motor im Modell Mazda Cosmo Sport. Bereits ein Jahr später, 1968, zeigte Mazda seinen R 100 Coupé der Öffentlichkeit, ein Modell mit Zwei-Scheiben-Kreiskolbenmotor und thermischem Reaktor, um die Kohlenwasserstoff-Emissionen zu senken. Die Weiterentwicklung des Wankelmotors endete jedoch nicht mit dem R 100 Coupé. 1982 präsentierte Mazda den weltweit ersten per Turbolader aufgeladenen Kreiskolbenmotor im Mazda Cosmo RE Turbo. Das bis heute fortschrittlichste Kreiskolbenmotor-System befindet sich im Mazda RX-8. Dabei handelt es sich um den RENESIS Motor, der zur Jahrtausendwende der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Mazda erzielte viele Erfolge mit seinen Wankelmotor-Sportwagen, z. B. 1991 den Sieg beim 24 Stunden Rennen von Le Mans. Die neueste Erfindung von Mazda ist der Skyactiv-X-Motor, ein Elektromotor. Der Wankelmotor dient im Skyactiv-X als Range-Extender.

Bilder aus 100 Jahren Mazda-Geschichte

Mazda Jubiläum 100 Jahre Auto Till
Mazda Jubiläum 100 Jahre Mazda Go Auto Till
Mazda Jubiläum 100 Jahre NSU Auto Till
Mazda 2 Kizoku 2018 magmarot
mazda 3 2019 selection matrixgrau metallic
mazda 6 2019 sports line plus paket onyxschwarz wabengrill
Mazda CX-3 München Auto Till Front
Mazda CX-3 München LED-Scheinwerfer Auto Till
Mazda-CX-3 München Skyactive technology Auto Till
Mazda MX-30-Elektroauto 2020 Onyxschwarz Auto Till München
Mazda MX-30-Elektroauto 2020 Onyxschwarz Auto Till München
Mazda MX-30-Elektroauto 2020 Onyxschwarz Auto Till München
Mazda MX-30-Elektroauto 2020 Onyxschwarz Auto Till München
Mazda MX-30-Elektroauto 2020 Onyxschwarz Auto Till München

Mazda-Design

Mazda Jubiläum 100 Jahre Design Kodo Jinba Ittai Auto Till

Nicht nur in Sachen Motor hat sich bei Mazda in den letzten 100 Jahren viel getan. Für seine Designsprache hat Mazda schon immer die Natur als Vorbild genommen. Kraftvolle und einfache Linien spielen seit jeher eine große Rolle, zum Beispiel beim Cosmo Sport 110 S aus dem Jahr 1967. 2010 stellte Mazda erstmals sein Kodo-Design – Soul of Motion beim Konzeptfahrzeug Mazda Shinari vor. Mazda erweiterte dieses durch die Schönheit des leeren Raumes (Yohaku), die Kurven im Gleichgewicht (Sori), und das Spiel von Licht und Schatten (Utsuroi). Der Kern eines jeden Mazda stellt das Prinzip Jinba Ittai, also die perfekte Einheit zwischen Fahrer und Fahrzeug - Pferd und Reiter und nach diesem Prinzip sind in den letzten Jahren alle neuen Mazda-Modelle konzipiert.

Mazda Legenden

Mazda hat viele verschiedene Modelle entwickelt, von denen es einige zu Legenden geschafft haben. Wir stellen ein paar dieser Legenden vor:

  • Zunächst einmal gibt es natürlich den Mazda-Go, das erste (Nutz-)Fahrzeug von Mazda, das 1931 auf den Markt kam. Es hatte 9,4 PS und fuhr mit einem luftgekühlten Einzylindermotor und Dreiganggetriebe.
  • Der R360 Coupé wurde von den Japanern auch „Kei Car“ genannt, also Kleinstwagen. Er konnte vier Personen transportieren, war für zwei jedoch deutlich komfortabler und kostete damals schon stattliche 2500 € (300.000 ¥). Der R360 wurde von 1960 bis 1969 gebaut, hatte 16 PS und fuhr eine Höchstgeschwindigkeit von 85 bis 90 km pro Stunde.
  • Das erste Modell mit einem Zwei-Scheiben-Kreiskolbenmotor war der Cosmo Sport, der von 1967 bis 1972 gebaut wurde. Er hatte 110 bis 128 PS und konnte bis zu 200 km pro Stunde schnell fahren.
  • Der Luce R130 Rotary Coupé ist das erste Luxusauto von Mazda, das auf dem italienischen Bretone-Design basiert und deshalb auch den italienischen Beinamen Luce, also Licht hat. Er wurde von 1969 bis 1971 gebaut, hatte 126 PS und fuhr bis zu 190 km pro Stunde schnell. Auch dieses Auto besaß einen Zwei-Scheiben-Kreiskolbenmotor.
  • Eines der schönsten Hardtop-Coupés der 1970er Jahre war der RX-4 Coupé, der von 1972 bis 1978 gebaut wurde. Der Fokus dieses Autos lag auf dem Fahrer, bot jedoch Platz für die ganze Familie. Trotz seiner 115 bis 130 starken PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 190 km pro Stunde erfüllte dieses Auto als erstes die strengen japanischen Abgasnormen von 1973.
  • Die Stilikone aus den 1980er Jahren war der RX-7 der ersten Generation, der von 1978 bis 1985 gebaut wurde und bis zu 165 PS leistungsstark war. Die Kombination aus leistungsstarkem Motor und avantgardistischem Design war ein Renner in Europa und den USA. Das Auto, das eine Geschwindigkeit von 217 km/h erreichte, wurde bis 1986 über 450.000 Mal verkauft. Sein besonderer Stil bestand aus einer gläsernen Heckklappe und ausklappbaren Scheinwerfer.
  • Eine letzte Mazda-Legende stellt der RX-7 der dritten Generation dar, der von 1991 bis 2003 gebaut wurde und einen Zwei-Scheiben-Kreiskolbenmotor mit Twin Turbo besaß. Dieser ultimative Sportwagen kam auf eine Pferdestärke von 240 bis 280 und konnte bis zu 250 km pro Stunde schnell fahren.

Mazda bei Mazda Autohaus Till

Auto Till Mazda München Höhenkirchen

Auch in Deutschland hat sich die Marke Mazda schon seit Langem etabliert. In unserem traditionsreichen Familienunternehmen Auto Till haben wir ein eigenes Mazda Autohaus Till etabliert, um uns ganz auf Mazda spezialisieren zu können. Bei uns erhalten Sie sämtliche Mazda-Modelle, inklusive des neuesten Modells MX-30, dem Elektro-SUV mit Skyactiv-X-Motor. Sie haben Interesse an einem Mazda-Modell oder wünschen eine persönliche Beratung? Unsere Mitarbeiter von Auto Till helfen Ihnen gerne weiter.

Sprechen Sie uns an - wir stehen Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Dominik Sailer
Dominik Sailer Service & Verkauf
EU Reimport Neuwagen Verkauf München
Daniel Schlickmann Service & Verkauf
08102 8090 Mo - Fr: 8:30h - 18:00h Sa: 9:00h - 13:00h
Anschrift: Ottobrunner Str. 3, 85635 Höhenkirchen bei München

Anfrage stellen

* Pflichtfelder