Elektromobilität | 18.12.2020

Das Elektro-Auto daheim aufladen

So ist Ihr E-Mobil immer fahrbereit

E-Autos können nicht nur an Ladesäulen, sondern auch bequem von zuhause aus aufgeladen werden. In diesem Artikel erfahren Sie alles rund um das Thema E-Auto laden von daheim. 


Wenn Sie Ihr Elektro-Auto bequem von zu Hause aus laden möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können Ihr E-Auto zum Beispiel über die Haushaltssteckdose laden. Das ist jedoch nur bedingt zu empfehlen, denn es dauert aufgrund der niedrigen Energiemenge von nur 3,7 Kilowatt sehr lange und kann zu einem Kurzschluss oder Kabelbrand wegen Überhitzung führen. Deswegen eignet sich eine Wandladestation für die Garage oder den Carport. Sie wird auch Wallbox oder Wall Connector genannt. Mit ihr können Sie Ihr Elektro-Auto Tag und Nacht problemlos und sorgenfrei von zuhause aus aufladen. Sie interessieren sich für eine Wallbox oder ein Elektro-Auto? Kontaktieren Sie unsere Servicemitarbeiter von Auto Till und lassen Sie sich rund um das Thema Elektromobilität beraten.

Die praktische Ladebox für Zuhause

Elektroauto Mobilität Laden Station Auto Till

An einer Wallbox ist ein schnelles und sicheres Laden des Elektro-Autos mit einer Leistung bis zu 22 Kilowatt möglich. Die Wallbox sollte so installiert werden, dass eine sichere Verbindung zur Stromversorgung garantiert ist. Eine Montage eignet sich zum Beispiel in der Garage oder am (überdachten) Carport. Eine Wallbox kostet zwischen 500 und 2000 Euro und sollte am besten von einem Fachmann installiert werden. Zu beachten ist, dass die Ladebox und das Elektro-Auto kompatibel sein müssen. Für Wallboxen gibt es finanzielle Zuschüsse durch die KfW, Landesregierungen, Gemeinden und Stromanbieter. Die Höhe des Zuschusses ist abhängig von diversen Faktoren, wie zum Beispiel dem Wohnort, dem Zugang zur Wallbox etc.. Ein neues Gesetz soll nun auch den Zugang für Wallboxen in engen Garagen von Mehrfamilienhäusern sichern. Die Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) garantiert Elektro-Autos einen Stellplatz mit gesichertem Zugang zur Stromversorgung. Auch Tiefgaragen sollen künftig ausgebaut werden, damit dort mehr E-Autos abgestellt und geladen werden können.

Wie sicher sind Elektro-Autos?

Elektroauto Mobilität Sicherheit Batterie Auto Till

Es gibt viele Gerüchte um die Sicherheit von Elektro-Autos. Eines davon bezieht sich darauf, ob sie gelöscht werden können und wenn ja wie. Die Antwort heißt: Ja, Elektro-Autos können mit ganz normalem Wasser gelöscht werden. Das einzige Problem hier ist: die Lithium-Ionen-Akkus brauchen länger, bis sie abgekühlt sind, denn sie können bis zu 1.000 Grad heiß werden. Es besteht jedoch kein Grund zur Sorge. Die Akkus gelten heutzutage als sehr sicher. Außerdem wird bei einem Unfall die Verbindung zwischen dem Akku und dem Antrieb sofort und automatisch gekappt. So entsteht keine Gefahr für die Fahrzeuginsassen im Hinblick auf Hochspannung.

Elektro-Autos und Wallboxen von Auto Till

Mazda Vertragshändler Bayern Auto Till

Auch bei Auto Till können Sie Elektro-Autos erwerben. Außerdem kann auf Wunsch auch eine Beratung zum Thema Wallboxen vermittelt werden. Unsere Elektromobilitätsexperten beraten Sie gerne. Auto Till setzt auf die Mobilität der Zukunft und bietet neben Elektro-Autos auch Plug-in Hybride an. Mit den aktuell angehobenen Umweltboni, die ab dem 1. Juli 2020 bis voraussichtlich 2025 gelten, können Sie beim Kauf eines umweltfreundlichen Autos sogar noch mehr sparen. Lesen Sie dazu unseren Blogbeitrag über die Corona Auto-Kaufprämie 2020 oder kontaktieren Sie unsere Verkaufsexperten von Auto Till. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Häufig gestellte Fragen zum Laden von E-Autos

Wie viele Elektro-Auto-Ladestationen gibt es in Deutschland?

In Deutschland gibt es 7.343 Lade-Säulen für Elektro-Autos, das sind fast 15.000 Ladepunkte (die meisten Ladesäulen verfügen über zwei Steckverbindungen).

Wie funktioniert die Ladung eines Elektro-Autos?

Die Ladung eines Elektro-Autos kann induktiv oder mit einem Stecker durchgeführt werden. Induktiv bedeutet ohne physischen Kontakt zur Steckdose. Das Elektro-Auto rollt über den Ladepunkt, nimmt Strom auf, wandelt es in Gleichstrom um und lädt den Akku auf. Bei der Aufladung mit Stecker wird das Elektro-Auto wie andere elektrische Geräte an ein Stromnetz angeschlossen und aufgeladen.

Wie oft und wie lange muss man Elektro-Autos laden?

Die Reichweite von Elektro-Autos variiert zwischen 120 km und 500 km. Die Reichweite ist abhängig vom Fahrstil, den Wetterbedingungen und dem Alter der Batterie. Wie lange ein Elektro-Auto laden muss, ist abhängig von der Ladeleistung, dem Elektro-Auto und der Akkukapazität. Die Ladedauer liegt zwischen 20 Minuten (Tesla Supercharger) und mehr als 15 Stunden Maximum.

Wie lädt man Elektro-Autos Zuhause?

Zuhause lädt man sein Elektro-Auto am besten mit einer speziellen Ladestation für Elektro-Autos auf, einer Wallbox. Man kann das Elektro-Auto auch an einer Schuko-Steckdose aufladen, denn das Elektro-Auto wandelt den Wechselstrom in Gleichstrom um und speichert ihn dann in der Batterie. Das Laden an einer Schuko-Steckdose empfiehlt sich wegen der langen Ladedauer und der Gefahr der Überhitzung jedoch nicht.

Wo kann ich mein Elektro-Auto aufladen?

Es gibt Landkarten, auf denen alle Lade-Standorte abgebildet sind. In Elektro-Autos sind jedoch meist auch Navis mit den Lade-Standorten installiert. Sie können Ihr Elektro-Auto auch Zuhause aufladen, am besten installieren Sie dazu eine Wallbox, die das Laden deutlich erleichtert und beschleunigt. Sie haben Fragen zur Ladung des Elektro-Autos? Rufen Sie uns an, nutzen Sie unser Online-Kontaktformular oder kommen Sie vorbei – Auto Till beantwortet Ihnen gerne alle Fragen rund um Ihr Elektro-Auto.

Welche Ladestation benötigt ein Elektro-Auto?

Europaweit gibt es einheitliche CCS-System-Ladestationen, an denen Sie Ihr Elektro-Auto problemlos laden können. 

Was kostet die Ladung eines Elektro-Autos? Was kostet es, ein Elektro-Auto aufzuladen?

Wie viel eine Ladung eines Elektro-Autos kostet, ist abhängig vom Stromanbieter, der Elektro-Auto-Marke und dem Modell, der Stadt, in der getankt wird, der Ladesäule, bei der getankt wird und dem Bundesland, in dem getankt wird. Der durchschnittliche Haushaltsstrom kostet ca. 29,4 Cent pro kWh, beim Renault Zoe wären das ca. 12 Euro bei Vollladung. Die Kosten an Ladetankstellen können zwischen 55 und 0 ct pro kWh variieren. Am besten rufen Sie beim jeweiligen Anbieter an oder recherchieren lokale Ladesäulen-Anbieterpreise. Sie sollten unbedingt eine E-Roaming Ladekarte haben. Sie haben Zweifel oder sind unsicher? Kommen Sie zu Auto Till und lassen Sie sich von unseren geschulten Servicemitarbeitern kompetent und transparent beraten.

Was bedeutet die Abkürzung CCS?

CCS steht für combined charging system. Darunter versteht man ein Ladesystem für Gleich- und Wechselstromverfahren. Bei europäischen Herstellern hat sich dieses Ladesystem durchgesetzt. So verlangt die deutsche Ladesäulenverordnung nun an den neuen Gleichstrom-Schnellladesäulen CCS-Stecker.

Was ist Gleichstrom (DC = direct current)?

Gleichstrom ist Strom, den eine Elektro-Auto-Batterie speichern kann. Für die Benutzung von Gleichstrom muss er in Wechselstrom umgewandelt werden. Wenn Sie Ihr Elektro-Auto am Haushaltsnetz oder an einer Normalladesäule aufladen, muss der hier vorkommende Wechselstrom wiederum zur Speicherung in der Batterie zunächst mit einem Spannungswandler in Gleichstrom umgewandelt werden.

Was versteht man unter Wechselstrom oder (AC = alternating current)?

Wechselstrom ist normalerweise üblicher Haushaltsstrom, der auch für den E-Herd benutzt wird. In Schuko-Steckdosen ist der Wechselstrom einphasig, wenn er eine dreiphasige Ausführung besitzt, wird er auch Drehstrom genannt. Ein Elektro-Auto kann beides tanken, denn an Bord wird der Wechsel- in Gleichstrom umgewandelt, um in der Batterie gespeichert werden zu können.

Was ist eine Ladeleistung?

Die Ladeleistung ist der Faktor, der bestimmt, wie lange das Auto zum Volltanken braucht. Die Ladeleistung einer Haushaltssteckdose beträgt ca. 3,5 kW, eine normale Ladesäule oder Wallbox hat ca. 10-22 kW, eine Schnellladesäule zwischen 50 und 100 kW und eine Ultraschnellladesäule hat bis zu 350 kW.

Was ist ein Ladepunkt?

Wie viele Autos an einer Ladesäule parallel aufgeladen werden können, ist abhängig von der Anzahl der vorhandenen Ladepunkte. Oft müssen sich bei mehreren Ladepunkten die Pkws die Ladeleistung teilen. So können längere Wartezeiten bis zur Vollladung entstehen.

Sprechen Sie uns an - wir stehen Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Hans Till Auto Till München
Hans Till Inhaber
08102 8090 Mo - Fr: 8:30h - 18:00h Sa: 9:00h - 13:00h
Anschrift: Ottobrunner Str. 3, 85635 Höhenkirchen bei München

Anfrage stellen

* Pflichtfelder