Neuigkeiten | 30.07.2021

Verlängerung der Elektro-Auto-Prämie

Ergebnisse des Autogipfels vom 17. November 2020

Auf dem Autogipfel Mitte November 2020 wurde die E-Auto-Prämie, auch Corona-Prämie oder Umweltbonus genannt, neu verhandelt. In diesem Artikel erfahren Sie alle Neuerungen.


Der Autogipfel im November

Elektroauto Gipfel Prämie Auto Till

Am 17. November 2020 trafen sich Vertreter der Bundesregierung mit Vertretern der Wirtschaft und der Autoindustrie, um die Elektroauto-Prämie, auch Umweltbonus genannt, neu zu verhandeln. Die im Konjunkturpaket beschlossenen Förderungen sollten aufgrund der weiter anhaltenden Pandemie überarbeitet werden. In diesem Artikel erfahren Sie alle Beschlüsse und Neuigkeiten zur E-Auto-Prämie 2020.

Was ist neu?

Elektroauto Innovationsprämie Auto Till

Zunächst ist neu, dass der Umweltbonus nun Innovationsprämie heißt. Insgesamt drei Milliarden weitere Euro stellt die Bundesregierung für die Autoindustrie bereit. Zentraler Bestandteil der überarbeiteten Innovationsprämie ist auch die Verlängerung der Förderung bis zum Jahr 2025. Käufer reiner Elektroautos bekommen aktuell bis zu 9.000 Euro Förderung, Plug-in-Hybride werden mit bis zu 6.750 Euro gefördert. Bei der Prämie für Plug-in-Hybride gibt es eine Besonderheit: ab 2022 werden sie nur noch gefördert, wenn sie eine Mindestreichweite von 60km besitzen, ab 2025 dann nur noch ab einer reinen Elektroreichweite von 80km. Neu ist auch eine Abwrackprämie für Lastkraftwagen für private Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.

Was soll noch passieren?

Elektroauto Ladestationen Ausbau Auto Till

Auf dem Autogipfel wurde außerdem der Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos beschlossen. Das Ziel ist ein deutschlandweites, flächendeckendes Netz aus öffentlich zugänglichen Ladepunkten. Bis Ende 2021 soll es 50.000 neue Ladepunkte geben. Auch will die Bundesregierung ein einheitliches Bezahlsystem durch gesetzliche Regelungen einführen.

Gut zu wissen!

Elektroauto Leasing Auto Till

Übrigens: bei Leasingfahrzeugen ist die Höhe der Förderung abhängig von der Leasingdauer und wird gestaffelt, wenn ihre Laufzeit 24 Monate unterschreitet. Es werden auch Pkws mit einer Brennstoffzelle, also Wasserstoffautos, gefördert. Die Innovationsprämie gilt rückwirkend für alle Pkws, die nach dem 3. Juni 2020 zugelassen wurden. Auch gebrauchte Elektroautos können gefördert werden, wenn vom Vorbesitzer noch keine Förderung beantragt wurde. Ob ein Gebrauchtwagen förderfähig ist, erfahren Sie auf den Seiten des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

So beantragen Sie die Innovationsprämie:

Elektroauto Antrag stellen Prämie Auto Till

Die Innovationsprämie kann von Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, Körperschaften und Vereine beantragt werden. Entscheidend für die Förderhöhe ist das Datum der Zulassung. Dank einer neuen, digitalen Schnittstelle zwischen dem Kraftfahrt-Bundesamt und dem Amt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle kann die Antragstellung ganz einfach und digital stattfinden. Sie reichen einfach alle Unterlagen elektronisch ein. Wichtig ist, dass Sie die Antragstellung erst nach dem Erwerb und der Zulassung Ihres Pkws durchführen. Nach der Zulassung Ihres Pkws können Sie den Antrag ein Jahr lang stellen. Wenn die Beantragung beim BAFA erfolgreich war, erhalten Sie eine Bestätigungsemail mit Zugangsnummer und Link zum Antrag. Achtung: stellen Sie den Antrag nicht vor Zulassung des Pkws, sonst wird er abgelehnt. Sie haben Fragen zur Antragstellung der Innovationsprämie? Unsere Servicemitarbeiter von Auto Till helfen Ihnen gerne weiter.

Die Kombination verschiedener Förderprogramme

Elektroauto Ladestation Auto Till

Die Innovationsprämie kann nun auch kombiniert werden mit verschiedenen anderen Förderprogrammen. Aktuell sind das die Förderrichtlinien Elektromobilität und Markthochlauf NIP2 des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und das Sofortprogramm „Saubere Luft“ und das Flottenaustauschprogramm „Sozial und Mobil“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Steuervorteile sind weiterhin möglich

Elektroauto Innovationsprämie Steuerfrei Auto Till

Auch Steuervorteile sind weiterhin möglich bzw. wurden verlängert. Die bereits geltende Kfz-Steuerbefreiung für reine Elektrofahrzeuge wird bis zum 31.12 2025 gewährt und kann bis Ende 2030 verlängert werden. Findet in dieser Zeit ein Halterwechsel statt, erhält der neue Halter die verbleibende Zeit der zehn Jahre Steuerbefreiung noch gewährt.

Was bisher geschah

Im Rahmen des Konjunkturpakets der Großen Koalition, das am 3. Juni 2020 beschlossen wurde, wurden staatliche Förderungen bereitgestellt, die die Wirtschaft wieder ankurbeln sollten. Auch für den Automobilsektor gelten seit dem 1. Juli 2020 besondere Regelungen. Zunächst einmal wurde die E-Auto-Kaufprämie eingeführt bzw. der sogenannte Umweltbonus erhöht. Gerade der Kauf von klimafreundlichen Neuwagen wie E-Autos wurde dadurch von Staat und Industrie gefördert. Grundsätzlich galt: je weniger CO2-Ausstoß ein Kraftfahrzeug produziert, desto höher seine Prämien. Das bedeutete, dass Elektro-Autos und Plug-In Hybride mit einem Listenpreis bis zu 40.000 Euro netto mit 6.000 Euro statt bisher nur 3.000 Euro gefördert wurden. Viele Menschen profitierten von der Prämie. Um das Verfahren der Auszahlung zu beschleunigen, richteten KBA (Kraftfahrt-Bundesamt) und BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) ein digitales Verfahren zum Datenaustausch ein. Dadurch konnten bis zu 500 Anträge auf einmal bearbeitet werden. 
Die detaillierten Maßnahmen des Konjunkturpakets können Sie in unserem Blogartikel „Corona Auto-Kaufprämie 2020“ nachlesen. Mehr zur digitalen Schnittstelle zwischen KBA und BAFA erfahren Sie in unserem Blogartikel „E-Auto-Prämie soll schneller fließen“.

Häufige Fragen zur Innovationsprämie

Muss die Innovationsprämie versteuert werden?

Ja, die Innovationsprämie muss versteuert werden. Bis 31.12.2020 gilt die verringerte Umsatzsteuer von 16%, danach gelten wieder 19% Umsatzsteuer.

Was ist die Innovationsprämie?

Die Innovationsprämie ist die im Konjunkturpaket 2020 beschlossene und auf dem Autogipfel im November 2020 verlängerte E-Auto-Prämie bzw. der Umweltbonus für Elektroautos und Plug-in-Hybride.

Wer bekommt die Innovationsprämie?

Die Innovationsprämie können Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, Körperschaften und Vereine beantragen.

Wann soll ich die Innovationsprämie beantragen?

Die Innovationsprämie können Sie bis zu 1 Jahr nach Erwerb bzw. Zulassung Ihres Pkws beantragen. Wichtig ist, dass Sie die Innovationsprämie nicht vor Zulassung Ihres Pkws beantragen, da sie sonst vom BAFA automatisch abgelehnt wird.

Wann kommt die Innovationsprämie?

Die Innovationsprämie bzw. der Umweltbonus bzw. die Elektroauto-Prämie 2020 gibt es seit Juli 2020. Auf dem Autogipfel am 17. 11.2020 wurde sie noch einmal überarbeitet und bis 2025 verlängert.

Für welche Autos gilt die Innovationsprämie?

Für welche Autos die Innovationsprämie gilt, können Sie auf den Seiten des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, kurz BAFA, nachlesen. Allgemein werden Elektroautos und Plug-in-Hybride gefördert, aber auch gebrauchte Elektroautos und Wasserstoffautos.

Wie lange gilt die Innovationsprämie?

Die Innovationsprämie sollte ursprünglich bis 2021 gelten, sie wurde jetzt jedoch im Rahmen des Autogipfels vom 17.11.2020 auf das Jahr 2025 verlängert.

Wie beantrage ich die Innovationsprämie?

Die Innovationsprämie können Sie ganz einfach elektronisch durch ein einstufiges Verfahren beim BAFA beantragen. Wichtig ist, dass Sie die Förderung erst nach Zulassung des Pkws beantragen. Durch eine neue digitale Schnittstelle zwischen Kraftfahrt-Bundesamt und BAFA beschleunigt sich das Verfahren.

Sprechen Sie uns an - wir stehen Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Hans Till Auto Till München
Hans Till Inhaber
08102 8090 Mo - Fr: 8:30h - 18:00h Sa: 9:00h - 13:00h
Anschrift: Ottobrunner Str. 3, 85635 Höhenkirchen bei München

Anfrage stellen

* Pflichtfelder