Erleben Sie die neue Technologie!

Elektro-Auto kaufen in München

Elektro-Auto kaufen in München: Top-Angebote bei Auto Till entdecken

Elektro-Auto Auto Till Laden

Immer mehr Deutsche steigen um: Elektro-Autos, oder kurz E-Autos, erleben derzeit einen beispiellosen Boom. Elektrisch betriebene Fahrzeuge, im Fachjargon Battery Electric Vehicle (BEV) genannt, besitzen anstatt eines Verbrennungsmotors einen Akku, der regelmäßig aufgeladen wird. Das macht CO2-neutrale und damit umweltschonende Mobilität möglich. Wollen auch Sie auf den Trend aufspringen und ein Elektro-Auto kaufen? Bei Auto Till erwartet Sie eine große Auswahl der neuesten Modelle zu attraktiven Konditionen! Wir sind ein traditionsreiches Familienunternehmen, das großen Wert auf kompetente, unabhängige Beratung legt – bereits seit 1974 vertrauen Kunden auf unser Fachwissen und unseren Rundum-Service (inklusive Zulassung und Reparatur). Gut zu wissen: In unserem Hause können Sie Ihr Elektro-Auto als EU-Reimport, deutsches Bestellfahrzeug, Jahreswagen oder Tageszulassung kaufen und damit bares Geld sparen! 
Ein Elektro-Auto in München zu kaufen, ist ganz einfach: Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin, oder stellen Sie Ihre Anfrage direkt hier online!

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Kompetent & individuell.

Dominik Sailer
Dominik Sailer Service & Verkauf
EU Reimport Neuwagen Verkauf München
Daniel Schlickmann Service & Verkauf

Sie möchten eine persönliche Beratung?

Kontakt aufnehmen

Elektro-Auto: Die umweltfreundliche Alternative

Elektro-Auto Auto Till Umwelt Nachhaltigkeit

Wer ein Elektro-Auto kaufen will, entscheidet sich ganz bewusst für eine emissionsarme, zukunftsfähige Form der Mobilität. Denn bei elektrisch betriebenen Fahrzeugen wird der Benzin- oder Dieselmotor komplett durch einen (oder manchmal mehrere) Elektromotor(en) ersetzt. Gespeichert wird die elektrische Energie durch einen aufladbaren Akkumulator bzw. eine Batterie. Treibstoff tanken wird dadurch unnötig. Stattdessen muss das Elektro-Auto regelmäßig aufgeladen werden, was an einer Steckdose zuhause in der Garage möglich ist. Auch im öffentlichen Raum wird das Netz an sogenannten E-Tankstellen immer dichter, und viele Arbeitgeber stellen ihren Mitarbeitern kostenlose Auflademöglichkeiten zur Verfügung. Ein weiterer zentraler Unterschied zwischen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor und E-Autos ist: Batteriebetriebene Fahrzeuge benötigen kein Getriebe und haben daher auch keinen Gangwahlhebel. Dadurch ist die Fahrweise ähnlich wie bei Autos mit Automatik-Schaltung. 

Elektro-Auto: Mit High-Tech auf der Überholspur

Elektro-Auto Auto Till Elektronik

Das Herzstück eines E-Autos bildet der Akku, der heute üblicherweise auf Lithium-Basis funktioniert –  ähnlich wie etwa bei Smartphones. Lithium-Ionen-Akkus, auch Lithiumionen-Sekundärbatterie genannt, zählen zu den kleinsten verfügbaren Akkus, bieten zugleich aber viel Power. Das liegt an ihrem besonderen Kathodenmaterial: Eingesetzt wird Kobaltoxid, das sich durch eine sehr hohe Energiedichte auszeichnet. Da die Zellen von Lithium-Ionen-Akkus nach außen hin gut abgeschlossen sind, ist ihr Einsatz in einem breiten Temperaturbereich (- 20° C bis + 60° C) möglich. Übrigens können Elektro-Autos Bremsenergie zum Aufladen des Akkus nutzen, was gerade im Stadtverkehr große Vorteile bringt. Sie möchten ein Elektro-Auto kaufen und sorgen sich um die Reichweite? Es gibt neben Hybrid-Fahrzeugen auch E-Autos mit einem sogenannten Range-Extender. Darunter versteht man einen kleinen Verbrennungsmotor, der einen Generator antreibt, welcher anschließend die Batterie auflädt. Eine weitere interessante Sonderform sind sogenannte Fuel-Cell Electric Vehicles (FCEV), die zusätzlich zur Batterie eine Brennstoffzelle besitzen. 

Jetzt unsere aktuellen Elektro-Auto-Angebote entdecken!

Zu den Angeboten

Elektro-Auto kaufen und von Förderungen profitieren

Elektro-Auto Auto Till Laden

Ab 2020 wird die Elektromobilität massiv an Fahrt zulegen! Der Grund: Seit heuer gelten die neuen CO2-Flottengrenzwerte der EU, maximal 95 g CO2 pro Kilometer sind bei Neuwagen erlaubt. Elektro-Autos stoßen 0 g CO2 aus und liegen damit hervorragend im Rennen. Um Kaufanreize zu schaffen, hat die deutsche Bundesregierung außerdem ein Förderpaket geschnürt. Wenn Sie ein Elektro-Auto kaufen, können Sie bis zu 6.000 Euro an Prämie kassieren. Darüber hinaus ersparen Sie sich die ersten 5 Jahre nach der Erstzulassung die Kfz-Steuer. Neben ihrer günstigen CO2-Bilanz haben E-Autos auch eine Reihe weiterer Vorteile: Sie sind wartungsarm, leise im Betrieb und besitzen ein günstiges Drehmoment. Nachteilig ist, dass Langstrecken gut geplant werden müssen. Auch der höhere Preis schreckt noch manchen Käufer ab. Gut zu wissen: Wenn Sie Ihr Elektro-Auto bei Auto Till kaufen, helfen wir Ihnen, bares Geld zu sparen, indem Sie das Elektro-Auto als Jahreswagen oder EU-Reimport besonders günstig erhalten. 

Elektro-Auto bei Auto Till in München kaufen – Ihre Vorteile

Elektro-Auto Auto Till Modell i8

Sie wollen ein Elektro-Auto kaufen? In München bietet Ihnen Auto Till eine breite Auswahl verschiedener Modelle in allen relevanten Preis- und Fahrzeug-Klassen. Unser Fahrzeugangebot wird laufend aktualisiert und ist daher immer auf dem neuesten Stand! Es gibt viele gute Gründe, Ihr neues Elektro-Auto bei uns zu kaufen: Wir beraten Sie individuell und ermöglichen Ihnen ausführliche Probefahrten ohne Zeitdruck. Darüber hinaus bieten wir Ihnen den vollen Service aus einer Hand, denn wir haben eine Kfz-Versicherung im Haus und lassen Sie auch bei einer eventuellen Unfall-Abwicklung und -Instandsetzung nicht im Stich. Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch günstige Leasing- bzw. Finanzierungsmöglichkeiten. Sie sind preisbewusst und möchten ein Elektro-Auto kaufen? Bei Auto Till haben Sie die Möglichkeit, Ihr Elektro-Auto als deutsches Bestellfahrzeug besonders günstig zu erwerben! Als Mittelweg zwischen Neu- und Gebrauchtwagen bietet es sich auch an, ein Elektro-Auto als Jahreswagen zu kaufen. Nahezu neuwertig und dennoch preisgünstiger ist ein Elektro-Auto als Tageszulassung. 

Elektro-Auto als wiederentdeckte Technologie

Elektro-Auto Auto Till Ladesäule

Vielleicht überrascht es Sie zu hören, dass E-Autos keine Erfindung des 21. Jahrhunderts sind. Erste Prototypen gab es bereits im 19. Jahrhundert, an der Entwicklung war beispielsweise der englische Naturforscher Michael Faraday beteiligt. Im Zeitraum 1896 bis 1912 waren in den USA 23.000 Elektro-Autos zugelassen. Doch dann kam das billige Öl und mit ihm der Siegeszug des Verbrennungsmotors. Erst die Ölkrise in den 1990er-Jahren bewirkte, dass große Hersteller sich wieder mit der E-Technologie beschäftigten. Zu den Pionieren zählten etwa General Motors, Peugeot, Nissan, Citroën und Honda. Seit 2003 hat nahezu jeder namhafte Hersteller auch E-Autos im Programm. Wir von Auto Till sind markenunabhängig und bieten Ihnen daher eine große Auswahl verschiedener Modelle. Sie wollen ein Elektro-Auto kaufen in München? Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin!

Häufige Fragen zum Elektro-Auto:

Welches Elektro-Auto hat die größte, höchste, längste Reichweite?

In mehreren Tests hat das Tesla Model X die größte Reichweite bewiesen, der Hyundai Ioniq Elektro fährt dafür am sparsamsten. 

Was sind die Vorteile und Nachteile von Elektro-Autos?

Die Vorteile von Elektro-Autos beinhalten z. B. einen CO2-Austoß von 0 Gramm. Bei Anschaffung erhalten Sie außerdem eine Prämie bis zu 6.000 Euro. Die ersten Jahre müssen Sie keine Kfz-Steuer für Ihr Elektro-Auto zahlen. Elektro-Autos sind wartungsarm, leise und besitzen ein günstiges Drehmoment. Die Nachteile von Elektro-Autos bestehen v. a. in der etwas teureren Anschaffung. Je nach Modell ist die Reichweit außerdem nicht ganz so hoch.

Welche Elektro-Autos gibt es?

Elektro-Autos gibt es mittlerweile von jedem namhaften Hersteller. Bei Auto Till gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Modellen von Elektro-Autos. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von unseren geschulten E-Auto-Service-Mitarbeiterin kompetent und transparent beraten.

Welches Elektro-Auto soll ich kaufen?

Welches Elektro-Auto Sie kaufen sollten, ist abhängig von vielen Faktoren. Zunächst einmal sollten Ihre persönlichen Wünsche erfüllt sein, in Bezug auf Aussehen wie auf Antriebstyp. Auch der Umweltfaktor ist Ihnen sicherlich wichtig. Nicht zu vergessen die Reichweite Ihres Elektro-Autos. Kontaktieren Sie Auto Till und vereinbaren Sie einen individuellen Beratungstermin mit unseren E-Auto-Experten.

Welche Ladekarte benötigt ein Elektro-Auto?

Welche Ladekarte Sie benötigen, ist nicht abhängig von Ihrem Elektro-Auto, sondern vom Stromtankstellenanbieter. In Deutschland gibt es mehr als 200 Anbieter, nicht jede Karte funktioniert an jedem Ladepunkt. Es gibt außerdem verschiedene Bezahlsysteme. Es gibt Netzbetreiber, die regional verankert sind und Roaming-Netzwerke, die Zugang zu Stromtankstellen verschiedener Anbieter haben. Eine Ladekarte ist im Internet bestellbar. Welche Ladekarte Sie am besten kaufen, ist abhängig von der Region, in der Sie leben und Ihrem Fahrverhalten. Wenn Sie sich unsicher sind, kommen Sie zu Auto Till und lassen Sie sich beraten. Wir helfen Ihnen gerne, die für Sie optimale Ladekarte zu finden.

Welche Ladekarte benötigt ein Elektro-Auto in Österreich?

Es gibt auch in Österreich verschiedene Stromtankstellenanbieter. Manche Ladekarten gelten zudem weltweit, manche europaweit, manche regional. Sie möchten nach Österreich in den Urlaub fahren? Kommen Sie zu Auto Till und lassen Sie sich beraten. Wir helfen Ihnen gerne, die für Sie optimale Ladekarte für den nächsten Urlaub oder die nächste Geschäftsreise nach Österreich zu finden.

Welche App ist für Elektro-Autos geeignet?

Es gibt verschiedene App-Anbieter und Roaming-Verbünde. Welche App für Sie geeignet ist, ist auch abhängig von Ihrem Fahrverhalten. Wenn Sie sich unsicher sind, kommen Sie zu Auto Till und lassen Sie sich beraten. Wir helfen Ihnen gerne, die für Sie optimale App für Ihr Elektro-Auto zu finden.

Welches Elektro-Auto hat Allradantrieb?

Es gibt bereits diverse Elektro-Auto-Modelle, die mit Allradantrieb bzw. AWD fahren, und es kommen immer mehr. Elektro-Autos mit Allradantrieb gibt es unter anderem bereits von Tesla, Jaguar, Audi, Porsche, Volvo, Ford und Nissan.

Welches Elektro-Auto ist für die Stadt geeignet?

Für die Stadt ist z. B. das Elektro-Auto Renault Twizy, der Citroen C-Zero, der Renault Zoe, der VW e-Up, der e.Go Life oder der Nissan Leaf geeignet. Letztendlich kommt es jedoch auf Ihre Bedürfnisse drauf an. Kommen Sie zu Auto Till und lassen Sie sich beraten. Gemeinsam finden wir für Sie das beste und günstigste Angebot für Ihr Elektro-Stadt-Auto.

Welches Elektro-Auto ist zum Pendeln geeignet?

Zum Pendeln sind z. B. der Nissan Leaf, der VW e-Golf, der Renault Zoe oder der BMW i3 geeignet. Letztendlich kommt es jedoch auf Ihre Bedürfnisse drauf an. Kommen Sie zu Auto Till und lassen Sie sich beraten. Gemeinsam finden wir für Sie das beste und günstigste Angebot für Ihr Elektro-Pendel-Auto.

Welches Elektro-Auto kann man leasen?

Bei Auto Till ist so gut wie jede Elektro-Auto-Marke verfügbar, inkl. Leasing. Vereinbaren Sie einen Termin und lassen Sie sich beraten. Zusammen finden wir beste Finanzierung für Ihr Elektro-Auto.

Welches Elektro-Auto ist als Dienstwagen, Firmenwagen geeignet?

Als Dienst- oder Firmenwagen ist z. B. der Nissan Leaf, der VW e-Golf, der Renault Zoe oder der BMW i3 geeignet. Letztendlich kommt es jedoch auf Ihre Bedürfnisse drauf an. Kommen Sie zu Auto Till und lassen Sie sich beraten. Gemeinsam finden wir für Sie das beste und günstigste Angebot für Ihr Elektro-Dienst-Auto.

Welches Elektro-Auto lädt am schnellsten?

Die Ladedauer für Elektro-Autos ist abhängig von der Ladesäule, der Akkukapazität und der verwendeten Ladetechnik. Generell geht die Aufladung am schnellsten mit DC-Ladestationen (Schnellladessäulen). Die Ladedauer berechnet sich aus der Akkukapazität geteilt durch die Ladeleistung. Das Tesla Model S lädt mit 20 Minuten am schnellsten.

Welches Elektro-Auto ist für Familien geeignet?

Als Familienauto ist z. B. der Opel Ampera-e oder der Hyundai Ioniq Elektro geeignet. Letztendlich kommt es jedoch auf Ihre Bedürfnisse drauf an. Kommen Sie zu Auto Till und lassen Sie sich beraten. Gemeinsam finden wir für Sie das beste und günstigste Angebot für Ihr Elektro-Familien-Auto.

Welcher Stromanbieter ist für Elektro-Autos?

Für Elektro-Autos gibt es viele verschiedene Stromanbieter, es gibt regionale und landesweite Stromanbieter. Letztendlich ist der für Sie perfekte Stromanbieter abhängig von Ihren Bedürfnissen und Wünschen. Kommen Sie zu Auto Till und lassen Sie sich beraten, gemeinsam finden wir den für Sie besten und günstigsten Stromanbieter.

Welches ist das schnellste Elektro-Auto der Welt?

Das schnellste, straßenzugelassene Elektro-Auto der Welt ist der Elektro-Sportwagen GXE, mit 340 km/h. Die Sport-Elektro-Autos der Formel Eins fahren noch schneller, sind jedoch nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Das schnellste, nicht straßenzugelassene Elektro-Auto ist der Venturi Buckeye Bullet 3, er fährt bis zu 549 km/h. Im Elektro-Auto-Geschäft ist die Konkurrenz hoch. Auch der Rimac C-Two, Tesla Roadster und Pinifarina Battista erreichen hohe Maximal-Geschwindigkeiten.

Welches sind die besten Elektro-Auto-Hersteller?

Bei Elektro-Autos gibt es keine so große Auswahl wie bei Benziner/Diesel-Autos. Vorreiter und große Marken im Elektro-Auto-Bereich sind Audi, BMW, Citroën, Hyundai, die Universität Aachen, Jaguar, Kia, Mercedes, Mini, Nissan, Opel, Peugeot, Porsche, Renault, Seat, Skoda, Smart, Tesla, Toyota und VW.

Welches sind die größten Elektro-Auto-Hersteller?

Die größten Elektro-Auto-Hersteller nach Absatz sind Tesla, BYD, BAIC, SAIC, BMW, VW, Nissan, Geely, Hyundai, Toyota, Kia, Mitshubishi und Renault.

Was ist ein Akkumulator?

Unter einem Akkumulator versteht man einen wiederaufladbaren Speicher für elektrische Energie. Ein Akkumulator funktioniert mit einer elektrochemischen Basis. Ein Akkumulator wird manchmal auch als Batterie bezeichnet.

Was sind Ampere?

Ampere ist eine physikalische Größeneinheit, in der elektrische Stromstärke gemessen wird. Das Zeichen für Ampere ist A.

Was ist die Batteriemiete?

Manche Elektro-Autos kann man ohne Batterie bzw. Akku erwerben. Der Akku wird dann einfach gemietet. Wie teuer ein gemieteter Akku bzw. eine gemietete Batterie sind, ist abhängig von der Fahrleistung. Oft ist es günstiger, eine Batterie zu mieten als sie zu kaufen.

Was ist bidirektionales Laden?

Unter bidirektionalem Laden versteht man, dass Strom in beide Richtungen fließt. Er wird also getankt und gleichzeitig rückgespeist. Künftig soll bidirektionales Laden als Teil intelligenter Stromnetze (smart grid) eingesetzt werden. So kann überschüssiger Strom aus Wind- oder Solaranlagen zwischengespeichert und ggf. ins Netz zurückgespeist werden.

Was ist ein Bordlader?

Unter einem Bordlader versteht man, wie sein Name schon sagt, ein On-Board-Ladegerät zum Wechselstromladen. Die Leistung desnBordladers bestimmt, wie lange eine Aufladung dauert. Bei einem regelmäßigem Gebrauch geht das Aufladen mit einem Bordlader 2 bis 4 mal schneller, besser noch, man nutzt einen mehrphasigen Lader.

Was bedeutet die Abkürzung CCS?

CCS steht für combined charging system. Darunter versteht man ein Ladesystem für Gleich- und Wechselstromverfahren. Bei europäischen Herstellern hat sich dieses Ladesystem durchgesetzt. So verlangt die deutsche Ladesäulenverordnung nun an den neuen Gleichstrom-Schnellladesäulen CCS-Stecker.

Was ist Gleichstrom (DC = direct current)?

Gleichstrom ist Strom, den eine Elektro-Auto-Batterie speichern kann. Für die Benutzung von Gleichstrom muss er in Wechselstrom umgewandelt werden. Wenn Sie Ihr Elektro-Auto am Haushaltsnetz oder an einer Normalladesäule aufladen, muss der hier vorkommende Wechselstrom wiederum zur Speicherung in der Batterie zunächst mit einem Spannungswandler in Gleichstrom umgewandelt werden.

Was ist die Induktionsladung?

Eine Induktionsladung funktioniert ohne Stecker. Es wird auch kontaktloses Laden genannt. Zum Laden über Induktion muss das Fahrzeug lediglich über eine bestimmte Stelle fahren, wo im Boden eine Magnetspule mit bis zu 11 kW die Batterie wieder auflädt. Theoretisch wäre das auch während der Fahrt möglich, dafür müssten entsprechende Spuren auf der Straße eingerichtet werden.

Was ist eine Kilowattstunde (kWh)?

Eine Kilowattstunde ist eine Maßeinheit für Energie. Normale Akkus von Elektro-Autos benötigen zwischen 20 und 60 kWh, manchmal auch 100 kWh. Der Stromverbrauch ist abhängig von Modell und Fahrweise.

Was ist eine Ladesäule?

Eine Ladesäule ist eine Tankstation, wo Elektro-Autos aufgeladen werden können. Es gibt zwei verschiedene Arten von Ladesäulen: langsame, die mit Wechselstrom 400 V, bis 63 Ampere und einer Ladeleistung von 11kW laden und schnelle, die eine Ladeleistung über 22kW haben. Bei den schnellen Ladesäulen unterscheidet man zwischen Schnellladestationen mit Gleichstrom ab circa 50 kW und Ultraschnellladesäulen mit über 100kW. Übrigens: private Wallboxen laden zwischen 11 und 22kW.

Was ist die Ladesäulenverordnung?

Die Ladesäulenverordnung existiert seit März 2016 und regelt die technischen Mindestanforderungen an die Stromtankstellen. Eine normale Ladesäule braucht einen Typ-2-Stecker, Gleichstrom-Ladesäulen brauchen das CCS-System. Die Vorgaben gelten für Betreiber öffentlicher Ladepunkte. Induktive und kabellose Ladesysteme sind nicht in der Ladesäulenverordnung geregelt.

Was ist eine Lithium-Ionen-Batterie?

Die Lithium-Ionen-Batterie ist der Nachfolger der Blei- und Nickel-Metallhybdrid-Akkus. Lithium-Ionen-Akkus haben eine höhere Energiedichte und keinen Memory-Effekt. Sie waren anfangs relativ teuer, sind jedoch schon günstiger geworen.

Was ist ein Niedervolt-Hybridsystem?

Ein Niedervolt-Hybrid-System arbeitet mit nur 48 Volt und ist dadurch für kleine und kompakte Autos geeignet. Niedervolt-Hybridsysteme brauchen weniger Sicherheitsvorkehrungen, weil keine Hochspannung, wie bspw. bei 400 Volt-Systemen, verwendet wird. Niedervolt-Hybridsystem-Pkws sind weniger leistungsfähig als Hochvolt-Technik-Pkws. Die Niedervolt-Hybridsysteme sparen ggü. konventionellen Verbrauchersystemen Sprit, im zweiteiligen Prozent-Bereich.

Was ist die PSM, die permanent erregte Synchronmaschine?

Die PSM ist eine gängige Bauart von Elektro-Motoren. Permanent erregt bedeutet, dass im Motor Permanentmagnete und keine Elektromagnete verwendet werden. Die PSM ist im Vergleich zur ESM, der elektrisch erregten Synchronmaschine, effizienter.

Was ist die ESM, die elektrisch erregte Synrchronmaschine?

Die ESM, die elektrisch erregte Synchronmaschine, ist eine Elektro-Motoren-Bauart, bei der im Motor Elektromagnete verwendet werden. Die ESM ist nicht für den Automobilbau geeignet. Sie hat jedoch einen besseren Wirkungsgrad als die PSM und beinhaltet weniger Seltenerdmetalle.

Was ist der Range Extender?

Der Range Extender ist ein kleiner Verbrennungsmotor, der den Stromgenerator antreibt und dadurch während der Autofahrt die Akkus wiederauflädt. Dadurch kommt das Elektro-Auto weiter.

Was ist eine Schieflast?

Unter einer Schieflast versteht man die ungleichmäßige Belastung des Stromnetzes. Durch die Schieflast-Verordnung soll das in Deutschland verhindert werden. Beim einphasigen Laden können durch eine Schieflast statt 7 kW dann nur 4,6 kW getankt werden.

Was gibt es für Steckertypen?

Für öffentliche Ladesäulen hat die Europäische Union den Standard „Meneckes-Typ-2-Stecker“ festgelegt. An normalen Haushaltssteckdosen kann fast jedes Auto laden. In der EU sind auch andere Steckertypen üblich, in Deutschland ist das CCS-System gesetzlich vorgeschrieben. In Frankreich ist z. B. der Chademo-Stecker Standard.

Was sind Superkondensatoren?

Superkondensatoren speichern Energie elektrisch und nicht elektromechanisch. Sie sind somit schneller ladbar und können Energie schneller abgeben. Superkondensatoren sind relativ neu im Automobilbau. Verschiedene Marken experimentieren damit. In der Formel Eins sind Superkondensatoren als Teil des Hybridsystems gängig, denn sie bieten Strom zur Beschleunigung. Der Nachteil von Superkondensatoren ist, dass sie nicht viel Strom laden können, eine geringe Energiedichte haben und nicht als alleinige Energiequelle dienen können. Als Ergänzung sind sie jedoch gut, v. a. für die Bremsenergierückgewinnung.

Was ist ein Plug-In Hybrid?

Ein Plug-In-Hybrid ist ein Elektro-Auto und ein Hybridfahrzeug in einem Fahrzeug vereint. Ein Akku, der an der Steckdose aufladbar ist, hat eine elektrische Reichweite von ca. 50 km. Ab 50 km übernimmt der Hybridantrieb. Ein Plug-In-Hybrid hat gute CO2-Werte im NEFZ-Verbrauchszyklus und eine größere Reichweite als reine Elektro-Autos.

Was ist ein Supercharger?

Unter einem Supercharger versteht man eine ehemals kostenlose Stromtankstelle von Tesla für seine eigenen Fahrzeuge. Heute wird der Preis nach Minuten oder Kilowattstunden (kWh) abgerechnet, meist bei 33 Cent pro kWh. Batterien können mit einem Supercharger innerhalb weniger Minuten aufgeladen werden. Früher hatten diese Ladestationen modifizierte Typ-2-Stecker, sie wurden dann jedoch auf das CCS-System umgestellt.

Was versteht man unter Ultraschnellladen?

Beim Ultraschnellladen geht es, wie der Name schon verrät, um sehr schnelles Laden mit bis zu 350 kW über ein CCS-System. Nicht alle Elektro-Autos können jedoch die volle Ladeleistung der ultraschnellen Stationen abrufen, deswegen soll in Europa jetzt ein Stationsnetz aufgebaut werden.

Was versteht man unter Wechselstrom oder (AC = alternating current)?

Wechselstrom ist normalerweise üblicher Haushaltsstrom, der auch für den E-Herd benutzt wird. In Schuko-Steckdosen ist der Wechselstrom einphasig, wenn er eine dreiphasige Ausführung besitzt, wird er auch Drehstrom genannt. Ein Elektro-Auto kann beides tanken, denn an Bord wird der Wechsel- in Gleichstrom umgewandelt, um in der Batterie gespeichert werden zu können.

Sprechen Sie uns an - wir stehen Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Dominik Sailer
Dominik Sailer Service & Verkauf
EU Reimport Neuwagen Verkauf München
Daniel Schlickmann Service & Verkauf
08102 80933 Mo - Fr: 8:30h - 18:00h Sa: 9:00h - 13:00h
Anschrift: Ottobrunner Str. 3, 85635 Höhenkirchen bei München

Anfrage stellen

* Pflichtfelder